Sie sind hier: Startseite > Panchakarma

Panchakarma

Wenn der ayurvedische Arzt von Panchakarma spricht, dann meint er den Prozess, welcher die angestrebte Balance der individuellen Doshas (Lebensenergien) auf mentaler (Verstand), physischer (Körper), emotionaler (Gemüt) und spiritueller Ebene (Geist) wieder herstellt.

Mit der Panchakarma Kur wird versucht, den Patienten in diese Richtung zu bringen, man wird also nur „auf den Weg gebracht“, und der Arzt kann täglich kontrollieren wie Anwendungen oder deren Kombinationen ansprechen, was die ayurvedische Diät bewirkt bzw. die Medizingaben.

Dieses hierzulande bereits sehr geläufige Sanskrit-Wort bedeutet soviel wie „fünf Handlungen“ und genau genommen werden damit eben 5 der ausleitenden Ayurveda Anwendungen bezeichnet welche hier noch näher beschrieben werden.

Panchakarma ist also ein Teil der Ayurvedakur zur Ausschleusung von Stoffwechselabbauprodukten, unverdauten Nahrungsbestandteilen und Umweltgiften, man spricht auch von „Schlacken“. Sorgfältig aufeinander abgestimmte, sanfte Reinigungsverfahren lösen Ablagerungen und Gifte tiefgreifend aus den Geweben und schleusen sie aus dem Organismus.

Eine „geistige Entschlackung“ (unsortierte Erinnerungen, belastende Erfahrungen, unverarbeitete Konflikte etc.) ist ebenfalls der Bestandteil der Panchakarma Kur.

Ausschlaggebend ist die jeweilige Konstitution des zu Behandelnden. Panchakarma ist eine der Phasen der ayurvedischen Wiederherstellung der Lebensenergien (die drei Doshas Vata, Pitta und Kapha), vorangegangen sind vorbereitende mobilisierende Anwendungen, nach dem Panchakarma folgt eine Stabilisierungsphase.

Panchakarma hat sich bei allen sogenannten Zivilisationeskrankheiten und bei chronischen Krankheiten wie Rheuma, Asthma, Allergien, Bluthochdruck oder Kopfschmerzen bewährt. Auch in der Nachbehandlung von Operationen, Strahlungstherapien oder Chemotherapien kann die Kur dem Organismus helfen, sich rascher zu erholen und sein natürliches Gleichgewicht wiederzufinden.

Panchakarma kann die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktivieren, wenn der Patient mithilft, wenn er dem Arzt vertraut, wenn er sich gewissermassen in die Kur „hineinfallen“ lässt, wenn er sich Zeit dazu nimmt, wenn er sich nicht den üblichen Urlaubs Ablenkungen hingibt. Dann wird eine dauerhafte Regeneration eingeleitet, Geist und Körper werden ausbalanciert, neue Grundlagen für Gesundheit, Vitalität, mehr Energie, Freude und Leistungsfähigkeit werden geschaffen.

Die einzelnen Anwendungen des Panchakarma hier im Detail:

1.         Vamana Karma

Zur Ausscheidung von gestörtem Kapha aus Magen, Lungen und Nebenhöhlen. Wird nur mit Naturmitteln wie zum Beispiel Süßholz oder Kalmus durchgeführt. Chronische Atemwegsstörungen wie Asthma, Bronchitis, Atemstörungen sowie Hauterkrankungen, akutes Fieber, Ödeme und auch psychische Probleme können hierdurch geheilt werden.

2.         Virechana Karma

Therapeutisches Abführen, wird angewendet, wenn Pitta gestört ist oder Kapha und Pitta gemeinsam gestört sind. Z.B. bei Schuppenflechte, Ekzemen, Hämorrhoiden, Kopfschmerzen, Leber– und Milzstörungen oder andere entzündlichen Erkrankungen. Das bekannte Triphala, eine Kombination aus drei verschiedenen Heilpflanzen, wird dafür verwendet.

3.         Vasti Karma

Therapeutischer Einlauf mit Ölhaltigen und Nicht-Ölhaltigen Mitteln zur Reduzierung von Vata Störungen. Sehkraft, Ausstrahlung, Kraft und Lebensspanne werden verbessert. Behandelt werden damit unter anderem Ischias-Beschwerden und rheumatische Erkrankungen, Gicht, chronische Verstopfung.

4.         Nasya Karma

Diese Nasen-Behandlung wird angewendet bei Gehirnfunktionsstörungen und auch, um die Nebenhöhlen, Ohren, Larynx und Pharynx von überschüssigen Doshas zu befreien. Spezielle ayurvedische Öle, Kräuterpulver und Kräuterfrischpresssäfte werden im Allgemeinen für Nasya verwendet.

5.         Raktha Moksha

Der Aderlaß. Seltene Anwendung. Mit erwärmten Gläsern, erwärmten Kuhhörnern oder Aderlass, für Europäer werden meist Alternativ-Methoden angewendet.

 


Quelle: Ayurveda Agentur – www.ayurveda-agentur.de – mail:   info@ayurveda-agentur.de

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login

Kleine Weisheiten


Es gibt tausend Krankheiten, aber nur eine Gesundheit."

Ludwig Börne

 

Pressemitteilungen

  • VERGIFTUNG DURCH QUECKSILBER: In der Presse wurde über mehrere Menschen berichtet, welche in einem Resort in Dondra auf der Insel Sri Lanka durch ayurvedische Medizin Vergiftungen erlitten....mehr

  • ABNEHMEN MIT AYURVEDA: Abnehmen, ein Thema unserer Zeit, selbst wenn neuere Studien zeigen, dass Deutsche gesundheitsbewusster werden. Immerhin wird der Begriff “abnehmen” bei Google-Suchanfragen monatlich über 1 Million mal eingegeben – und das nur im deutschsprachigen Raum....mehr

  • AYURVEDA FORSCHUNG IN DEUTSCHLAND: Ayurveda ist eine jahrtausend alte traditionelle Gesundheitsvorsorge und Heilkunst welche heutzutage in aller Munde ist. Zunehmend wird weltweit nun auch an medizinischen Universitäten systematische Forschung zu Ayurveda betrieben und ein Durchbruch scheint für Ayurveda absehbar...mehr

  • SKANDAL IM AYURVEDA GEBIET : Endosulfan Vergiftung in Kerala. Mehr als 20 Jahre lang wurde dieses Gift auf Plantagen abgeworfen und erst jetzt beginnt sich die Bevölkerung dagegen zu wehren. Über 6000 erkrankte Menschen sind bisher gemeldet worden. Besonders tragisch ist, dass viele Menschen in diesem Bundesstaat Indiens Ayurveda Behandlungen gesucht haben…mehr  (Quelle ARD)

  • WISSENSCHAFT: Forscher des Max Planck Instituts in Leipzig fanden heraus daß Meditation das Mitgefühl steigern kann......mehr

Links


Ayurvedawissen

Ayurpedia

Wikipedia

Ayurveda-Blog

Ayurveda-Portal

Ayurvedaseite

Ayurveda Forum

Yoga-vidya


Ayurveda Vermittler

Ayurveda-Agentur

Ayurvedatravel

Aytour

Fitreisen

Neue Wege